intercept decks

Wie muss ich spielen um zu gewinnen. Tauscht eure Erfahrungen mit anderen Spielern aus.
User avatar
Johannes
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 3408
Joined: 18 Nov 2002, 11:17
Location: Speyer
VEKN Nr.:
Contact:

Post by Johannes »

Männele wrote:
Thea Bell wrote:Zu dem Thema siehe auch 2 einigermassen erfolgreich intercept decks :

Anneke Controls Worlds (man spart sich halt die Eeagles Sight)
http://www.vekn.de/phpBB2/viewtopic.php?t=424
... und das zweite?
hab ich grad dazu-editiert, du drängler :)


V:TES online shop http://www.vtes.de
User avatar
Männele
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 5264
Joined: 19 Feb 2003, 11:44
Location: Frankfurt am Main
VEKN Nr.: 1000565
Contact:

Post by Männele »

Männele wrote:
Thea Bell wrote:Zu dem Thema siehe auch 2 einigermassen erfolgreich intercept decks :

Anneke Controls Worlds (man spart sich halt die Eeagles Sight)
http://www.vekn.de/phpBB2/viewtopic.php?t=424
... und das zweite?
Ach ich seh' schon, die Bitches.
Ich habe noch nie etwas vergessen. Das wüsste ich.
User avatar
Männele
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 5264
Joined: 19 Feb 2003, 11:44
Location: Frankfurt am Main
VEKN Nr.: 1000565
Contact:

Post by Männele »

the scavenger wrote: Zu Jack: Ich würde ihn jederzeit auch in einem Turnier mit erfahrenen Spielern ins Deck tun. Entweder, um ihn so spät zu bringen, dass ich die Versuche, ihn zu zerstören, im Griff habe, oder vorher, um den Tisch zu verlangsamen. Alle Versuche, Jack zu burnen, enden nämlich nicht unmittelbar damit, dass jemand einen VP macht, den ich ihm nicht gönne :-)
Tja, jetzt hast Du mit einem Smiling Jack Deck in Bochum gewonnen. Lag das an deiner perfekten Spielweise (na klar :wink: ) oder an möglicher Unerfahrenheit der Mitspieler in punkto Smil. Jack? Oder hat tatsächlich keine Sau Psyche! oder Immortal Grapple gespielt (Ganz zu schweigen von Lapse)? :shock: Kann doch nicht sein.
Ich habe noch nie etwas vergessen. Das wüsste ich.
User avatar
the scavenger
Justicar
Justicar
Posts: 1218
Joined: 08 Aug 2003, 12:46
VEKN Nr.:
Contact:

Post by the scavenger »

Männele wrote:
the scavenger wrote: Zu Jack: Ich würde ihn jederzeit auch in einem Turnier mit erfahrenen Spielern ins Deck tun. Entweder, um ihn so spät zu bringen, dass ich die Versuche, ihn zu zerstören, im Griff habe, oder vorher, um den Tisch zu verlangsamen. Alle Versuche, Jack zu burnen, enden nämlich nicht unmittelbar damit, dass jemand einen VP macht, den ich ihm nicht gönne :-)
Tja, jetzt hast Du mit einem Smiling Jack Deck in Bochum gewonnen. Lag das an deiner perfekten Spielweise (na klar :wink: ) oder an möglicher Unerfahrenheit der Mitspieler in punkto Smil. Jack? Oder hat tatsächlich keine Sau Psyche! oder Immortal Grapple gespielt (Ganz zu schweigen von Lapse)? :shock: Kann doch nicht sein.
Jack hat keine so besondere Rolle gespielt - hatte in beiden Vorrunden einen draußen, aber jeweils erst, als er entweder nicht mehr so wichtig oder gut zu verteidigen war (jeweils bei drei verbliebenen Spielern - die sind aber auch nicht gerade durch besonders vehemente Wegmach-Versuche aufgefallen).

Kampfdecks waren nicht so irre viele da, und die, die ich traf, hatten entweder nichts gegen S:CE (Hardys Ahrimanes, ein !Nos-Prügler, 1,5 Tremere) oder wurden von mir en passant plattgewaltzt (Martin Schuhmacher hatte ein !Tor Knarren-Deck mit Psyches, da hat mein Garou durchgegriffen, als er wenig Pool und offenbar die falschen Karten auf der Hand hatte).

sk.
User avatar
ijiro
Seneschall
Seneschall
Posts: 250
Joined: 23 Jul 2003, 18:43
Location: Wiesbaden
VEKN Nr.:
Contact:

Post by ijiro »

tja ... ich durfte das deck ja mal life in action sehen ... und hätte nie gedacht, dass man damit ein turnier gewinnen kann :)

wie genau hast du denn meist gewonnen, wenn nicht über den jack ... also ich weiss nicht mehr genau wie, aber du hast mich ja im 2. spiel geoustet ... aber an riesen grosse bleeds kann ich mich nicht mehr so genau erinnern ...

thx in advance :)
User avatar
fleshcrafter
Seneschall
Seneschall
Posts: 212
Joined: 14 Nov 2002, 10:59
Location: Munich
VEKN Nr.:
Contact:

Post by fleshcrafter »

tja ... ich durfte das deck ja mal life in action sehen ... und hätte nie gedacht, dass man damit ein turnier gewinnen kann
Ich schon ... :? Schließlich hab ich gegen das Deck auch einige Male gespielt. Bzw. nur durch das playtesting in unserer Gruppe hat das Deck überhaupt gewinnen können :twisted: *auch was vom Sieg abhaben will* :wink:
wie genau hast du denn meist gewonnen, wenn nicht über den jack ... also ich weiss nicht mehr genau wie, aber du hast mich ja im 2. spiel geoustet ... aber an riesen grosse bleeds kann ich mich nicht mehr so genau erinnern ...
Obwohl ich ja nicht dabei war, denke ich es waren viele kleine Bleeds, teils mit Stealth + zu Klump gehauene Minions .... the same procedure as every year :roll:
- Happy Hunting -

Cheers
Fleshcrafter MC
User avatar
ijiro
Seneschall
Seneschall
Posts: 250
Joined: 23 Jul 2003, 18:43
Location: Wiesbaden
VEKN Nr.:
Contact:

Post by ijiro »

aber das mit den kleinen bleeds trifft ja auch auf z.b. combat decks zu ... und bislang habe ich nich gesehen, dass sowas funktioniert hat ...

mal abwarten, was der meister dieses decks zu sagen hat ;)
User avatar
the scavenger
Justicar
Justicar
Posts: 1218
Joined: 08 Aug 2003, 12:46
VEKN Nr.:
Contact:

Post by the scavenger »

ijiro wrote:tja ... ich durfte das deck ja mal life in action sehen ... und hätte nie gedacht, dass man damit ein turnier gewinnen kann :)

wie genau hast du denn meist gewonnen, wenn nicht über den jack ... also ich weiss nicht mehr genau wie, aber du hast mich ja im 2. spiel geoustet ... aber an riesen grosse bleeds kann ich mich nicht mehr so genau erinnern ...

thx in advance :)
Ich habe deinen Pool-Gain (Govern superior) geblockt, zugeschaut, wie du und der andere Tremere euch zu Brei gehauen habt, und dich immer wieder mal für einen gebleedet. Am Schluss Form of Corruption benutzt (-1 pool, -1 minion) und den Rest weggemacht.

Ist recht typisch für dieses Deck - fast alle Spieler unterschätzen die subtile Aggressivität, die von den Serpentis-Karten (Form + Temptation) ausgeht. Und mit in der Regel drei Minions bleede ich dich für drei jeden Turn, Forced Awakenings und Earth Meld sorgen dafür, dass mein Wall trotzdem steht.

sk.
User avatar
ijiro
Seneschall
Seneschall
Posts: 250
Joined: 23 Jul 2003, 18:43
Location: Wiesbaden
VEKN Nr.:
Contact:

Post by ijiro »

hmmmmm

in der tat recht effektiv ... wahrscheinlich kann ich mich auch deshalb nicht so genau dran erinnern ... ich wusste halt nur noch: plötzlich war es aus ...

und zu den serpentiskarten: ja, ich bin mittlerweile ein enormer fan von form of corruption geworden, vor allem mit dem support an gangrel vampiren mit SER (mirembe und die 8er mit eingebauten +1 intercept)

das deck hat mich auf jeden fall enorm inspiriert ... da ich absoluter rg fan bin, muss ich mal sehen, ob ich ein ähnliches deck zusammenbekomme ... aber ich würde halt gruppe 2+3 spielen ...
mal sehen, ich hoffe mal, dass ich mich im notfall ein bisserl an dich wenden kann, wenn ich mal ein paar fragen habe ;)
User avatar
ijiro
Seneschall
Seneschall
Posts: 250
Joined: 23 Jul 2003, 18:43
Location: Wiesbaden
VEKN Nr.:
Contact:

Post by ijiro »

ich habe mich gerade umentschieden:
ich versuche ein ravnos intercept deck auf die beine zu stellen ...

hat jemand schon erfahrungen damit gesammelt??

thx in advance
User avatar
ProcF
Archont
Archont
Posts: 933
Joined: 21 Jan 2004, 20:37
Location: Wien
VEKN Nr.:
Contact:

Post by ProcF »

Männele wrote:
Ich finde, ein Interceptdeck muss kämpfen können. Sonst blockst Du lustig und bekommst die Nase voll. Deshalb finde ich das EM-Deck von Stefan ein wenig enttäuschend. Da ist ein Sengir Dagger und ein Ivory Bow drin (neben vier Dodges oder so). Das ist doch traurig. Der Zsolt konnte nur ein wenig Animalismcombat und hat ihn sofort in Schwierigkeiten gebracht. Bei Jay waren wenigstens einige Knarren und Sniperrifles drin, da kannst Du einen Kampf auch erfolgreich gestalten.

.
ich frag mich ja was du gegen mein deck hast (immer noch besser als ein ödes !malk S&B :wink: )
muss ein intercept deck kämpfen können ? offensichtlich nein. und zsolt hat mich nicht annähernd in schwierigkeiten gebracht. ich habe am ende, da ich wüsste ich hab gewonnen nur geblockt um behaupten zu können ich wurde die ganze partie nie erfolgreich gebleedet.
der jay hatte lächerlich wenig guns gehabt (zuwenig für 90 karten, sein deck wäre mit 70-75 karten wesentlich besser gewessen)
es waren 9 dodges die 2 waffen und 2 pulled fangs drinnen dazu noch 2 pentex und 3 societys of leopold.
zum thema kampf. ich hatte in der vorrunde 9 combat deck an meinen tischen, aber combat decks bleeden nicht für sehr viel und haben meist kein intercept (in der 2 runde hat ein fatima multirush deck mehrmals einen leeren amliro suarez und einen leeren david morgen in den torpor geschickt. ich hab sie jede runde gerettet) und ausserdem selten genug bumsrushes um ständig deine vamps anzugeifen. außerdem sind ihnen meistens die weenies nicht gut genug um ihre combat karten an sie zu verschwenden. und gegen casual combat reichen die dodges vollkommen. (so wie gegen dein deck).
zum thema intercept decks glaube ich folgendes sagen zu koennen (immerhin war ich schon 2 mal mit einem in einem em finale)
der hauptteil des decks muss aus intercept bestehen (40-50% der library)
die masterkarten müssen die arbeit machen (=>society, pentex, smiling jack)
man braucht einen guten pool support (HG, Powerbase montreal, art museum palatial estate,viele blood dolls)
viele möglichkeiten zum untappen.
die minion karten sollten falls möglich kein blut kosten (in meinem tzimisce deck spiele ich nur 3 read the wind und ich spiele lieber mit my enemys enemy als mit TM)
wie ousten? beste möglichkeit viele minions, alternative combat
zum thema combat:sollte nicht zu vielen karten benötigen, da es sonst zu einem hand jam kommt. bsp. permanents (ir googles, guns etc. oder Breath of dragon+chiropteran marauder+rötschreck)
wenn jemand glaub er muss cyclen dann ist ein fragment einer dreams vorzuziehen.
viel spielen denn intercept erfolgreich zu spielen ist schwerer als man denkt!
stefan
Once you go Mac, you never turn back!
User avatar
ijiro
Seneschall
Seneschall
Posts: 250
Joined: 23 Jul 2003, 18:43
Location: Wiesbaden
VEKN Nr.:
Contact:

Post by ijiro »

hi

vielen dank für die infos ...

ich muss viel mit intercept deck spielen (da ich aber in letzter zeit zu 80% deckideen für intercept decks habe: kein thema ;) ), um z.b. heraus zu finden, wann ich welche der wichtigen masterkarten spielen sollte und wann lieber nicht ... mal sehen ...
User avatar
Mateusz
Justicar
Justicar
Posts: 1185
Joined: 30 Dec 2003, 13:41
Location: Bonn
VEKN Nr.:
Contact:

Post by Mateusz »

Kampfdecks waren nicht so irre viele da, und die, die ich traf, hatten entweder nichts gegen S:CE (Hardys Ahrimanes, ein !Nos-Prügler, 1,5 Tremere) oder wurden von mir en passant plattgewaltzt
Also der Nos-prügler war ich, und obwohl du mich nicht plattgewalzt hast muss ich sagen der Smiling jack war schon ecklig und ohne das bevorstehnde Timeout hättest du wohl auch nich mit mir auf ein 3:2 gedealt. Aber dazu muss ich sagen das du insofern glück hattest das ich weder einen von den 5 Immortal Grapples, noch sowas wie Terror frenzy gezogen hab. Naja, vielleicht sollte ich noch mehr ins deck packen.

Gruss Mateusz
Image
User avatar
ijiro
Seneschall
Seneschall
Posts: 250
Joined: 23 Jul 2003, 18:43
Location: Wiesbaden
VEKN Nr.:
Contact:

Post by ijiro »

Mateusz wrote:
Kampfdecks waren nicht so irre viele da, und die, die ich traf, hatten entweder nichts gegen S:CE (Hardys Ahrimanes, ein !Nos-Prügler, 1,5 Tremere) oder wurden von mir en passant plattgewaltzt
Also der Nos-prügler war ich, und obwohl du mich nicht plattgewalzt hast muss ich sagen der Smiling jack war schon ecklig und ohne das bevorstehnde Timeout hättest du wohl auch nich mit mir auf ein 3:2 gedealt. Aber dazu muss ich sagen das du insofern glück hattest das ich weder einen von den 5 Immortal Grapples, noch sowas wie Terror frenzy gezogen hab. Naja, vielleicht sollte ich noch mehr ins deck packen.

Gruss Mateusz
sollte man auf jeden fall tun ... da ich einer der 1,5 tremere war (wie auch immer das jetzt gemeint war ;) ) und in der tat überhaupt gar nichts gegen s:ce drin hatte kann ich nur sagen: wenn man gegen jemanden spielt, der soviel s:ce drin hat ist es doch meist recht frustrierend :/ (zumal ich eigentlich kämpfen muss, wenn ich geblockt werde; ergo: ich muss meinen strike zuerst ansagen ...)

nur um nochmal auf das thema zurück zu kommen:
wann genau sollte man eigentlich einen smiling jack ausspielen? gibt es da zumindest ungefähre richtlinien??

thx again
User avatar
the scavenger
Justicar
Justicar
Posts: 1218
Joined: 08 Aug 2003, 12:46
VEKN Nr.:
Contact:

Post by the scavenger »

Mateusz wrote:
Kampfdecks waren nicht so irre viele da, und die, die ich traf, hatten entweder nichts gegen S:CE (Hardys Ahrimanes, ein !Nos-Prügler, 1,5 Tremere) oder wurden von mir en passant plattgewaltzt
Also der Nos-prügler war ich, und obwohl du mich nicht plattgewalzt hast muss ich sagen der Smiling jack war schon ecklig und ohne das bevorstehnde Timeout hättest du wohl auch nich mit mir auf ein 3:2 gedealt. Aber dazu muss ich sagen das du insofern glück hattest das ich weder einen von den 5 Immortal Grapples, noch sowas wie Terror frenzy gezogen hab. Naja, vielleicht sollte ich noch mehr ins deck packen.
Solltest du ganz grundsätzlich. Hast Recht mit dem Time-Out, aber nimm's mir nicht übel, selbst mit den IG und Drawing out the Beast (Terror Frenzy nützt dir nicht so viel, wenn ich eh auf lang gehen will) wäre da nicht viel gelaufen: Einen Rush blockt der Garou, dessen Beast du nicht hervorlocken kannst, und er hat ein Manöver. Da keiner von euch Intercept hatte, könnte ich die plattgehauenen Jungs immer wieder aus dem Torpor ziehen. Außerdem ist damit das Jack-Problem für dich immer noch nicht gelöst. Ich hatte schon Spiele mit dem Deck, da habe ich im letzten Turn ohne ready Minions gewonnen. Sie starben, um Jack mit 6 Counter zu verteidigen... Ich hab's schon früher gesagt: Im Endspiel ist Jack Mord.

sk.
Post Reply