Spielergebnisse 2020

Das Forum der Onlineplattform Lackey

Moderator: macready

User avatar
Männele
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 5291
Joined: 19 Feb 2003, 11:44
Location: Frankfurt am Main
VEKN Nr.: 1000565
Has thanked: 5 times
Been thanked: 3 times
Contact:

Re: Spielergebnisse 2020

Post by Männele »

Gestern hatten wir wieder zwei Spiele online:

Spiel 1:

:arrow: maajin / Bakr cel-gun rush 1,5 VP
:arrow: Kratos91 / new Tzimi War Ghoul
:arrow: Jörg / Inyanga Renegade Garou 1,5 VP
:arrow: Bram / Matthias Emerald Legionäre
:arrow: Joscha / Karen Suadela Gehenna Imbued 0,5 VP

Hart umkämpft, zum Schluss waren alle extrem runtergewirtschaftet, man hätte nicht sagen können, wer gewänne, wenn wir noch ein halbes Stündchen gespielt hätten.

Spiel 2

:arrow: ? (Joao?) / Anarch ANI Revolt
:arrow: Miller / Toreador Masika Cog 4 VP GW
:arrow: maajin / Bakr cel-gun rush
:arrow: Jörg / Independent Reckless Vote with Tomb of Rameses
:arrow: Joscha / Steel for Leather Lasombra bruise 1 VP

Ein Erstrunden-Smiling Jack und die Revolten, beides vom Ani-Deck, brachten viel Druck ins Spiel. Jörg wurde gleich mal Annazir vermöbelt und diableriert, weil das Gundeck Angst vor der eingebauten Klaufunktion hatte. Sehr harsch. Er konnte dennoch seinen predator entscheidend schwächen, Miller verhinderte aber mit einer Scalpel Tongue Jörgs Oust gegen mich und nahm ihn dann raus. Enkil Cog ist krank. Ich hatte danach wenig Chancen, da ich nicht in meine Rushes zog und wenn ich mal knüppeln durfte, hatte er Charismatic Aura gegen meinen Grapple plus Majesty und immer einen Stealth beim bleeden. Argh.
Last edited by Männele on 06 Sep 2020, 09:51, edited 1 time in total.


Ich habe noch nie etwas vergessen. Das wüsste ich.
User avatar
Mateusz
Justicar
Justicar
Posts: 1227
Joined: 30 Dec 2003, 13:41
Location: Bonn
VEKN Nr.:
Contact:

Re: Spielergebnisse 2020

Post by Mateusz »

Danke fürs posten Josha!

Das erste Spiel war sehr nice, es war echt ein harter Kampf bis zum Ende und die totale Materialschlacht!

ImageImage Image

Das zweite Spiel war sehr schnell, aber ich muss sagen, und das ist etwas was mich am "stummen" spielen sehr stört, Miller hätte den Tisch so oder so gemacht, ich habe ihm am Ende einen Deal angeboten, bei dem ich zumindest noch meinen VP bekomme und mich dabei selber ouste, aber er ist nicht drauf eingegangen, was insofern traurig ist, weil ich ihm in der Anfangsphase immer wieder geholfen hatte (Anarch revolt per vote entfernen) :? :cry:

P.S.: Das Warghoul Deck wurde von Kratos91 gespielt
Image
User avatar
Männele
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 5291
Joined: 19 Feb 2003, 11:44
Location: Frankfurt am Main
VEKN Nr.: 1000565
Has thanked: 5 times
Been thanked: 3 times
Contact:

Re: Spielergebnisse 2020

Post by Männele »

Er scheint dir nicht geglaubt zu haben. Was kein Wunder ist, da er sich selbst wohl an keinerlei Absprachen hält, wie zu sehen war und keine Deals einhält. So jemand traut dann auch niemandem anders. Ich hätte den Deal mit dir gemacht. :D
Ich habe noch nie etwas vergessen. Das wüsste ich.
User avatar
Mateusz
Justicar
Justicar
Posts: 1227
Joined: 30 Dec 2003, 13:41
Location: Bonn
VEKN Nr.:
Contact:

Re: Spielergebnisse 2020

Post by Mateusz »

Männele wrote: 06 Sep 2020, 09:56 Er scheint dir nicht geglaubt zu haben. Was kein Wunder ist, da er sich selbst wohl an keinerlei Absprachen hält, wie zu sehen war und keine Deals einhält. So jemand traut dann auch niemandem anders. Ich hätte den Deal mit dir gemacht. :D
Ja, das stimmt wohl^^ Wäre es ein Turnier gewesen oder ein Ligaspiel, hätte ich es ja auch verstanden (grab all the VPs you can!), aber im casual finde ich es ... naja. Danke 8)
Image
User avatar
Rudolf
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 3741
Joined: 15 Apr 2009, 15:19
VEKN Nr.:
Has thanked: 4 times
Been thanked: 6 times
Contact:

Re: Spielergebnisse 2020

Post by Rudolf »

Ich vermute, der "ANI Revolt"-Spieler hat sein Deck für das große Online-Turnier in Brasilien an diesem Wochenende getestet (3 Runden + Finale, 35 Teilnehmer). Auf jeden Fall ist mir solch ein Deck gestern in Runde 1 als Prey begegnet, doch zu meinem Glück wurde er selbst von den vielen Anarch Revolts, die auf dem Tisch lagen (5 !! am Ende von Runde 4 !!) geoustet.

Was Miller angeht, so habe ich ihn durchaus anders erlebt. Immer wieder interessant zu erfahren, dass ein und derselbe Spieler sich völlig unterschiedlich verhalten kann bzw. zumindest völlig anders wahrgenommen wird.
National Coordinator Germany
--------------------------------------------------------
Toreador-Prinz von Darmstadt, dem Herzen des Jugendstils
--------------------------------------------------------
Someone losing his last pool because he did not pay attention is a regular source of VPs.

Image
User avatar
Männele
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 5291
Joined: 19 Feb 2003, 11:44
Location: Frankfurt am Main
VEKN Nr.: 1000565
Has thanked: 5 times
Been thanked: 3 times
Contact:

Re: Spielergebnisse 2020

Post by Männele »

Er hat zumindest sehr unzugänglich agiert und argumentiert und klar einen non-bleeding deal zum Oust gebrochen. Was ihm sein prey allerdings nicht wirklich krumm nahm.
Ich habe noch nie etwas vergessen. Das wüsste ich.
User avatar
Männele
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 5291
Joined: 19 Feb 2003, 11:44
Location: Frankfurt am Main
VEKN Nr.: 1000565
Has thanked: 5 times
Been thanked: 3 times
Contact:

Re: Spielergebnisse 2020

Post by Männele »

Bei folgenden zwei Tischen habe ich mitgespielt. Jörg war auch bei einem weiteren Tisch mit Jens dabei, der frecherweise schon vor 19 Uhr angefangen hat. :| :D

Tisch 1

:arrow: chromeboy Nana pot rush
:arrow: surprise ani rush Anarch Revolt 2VP
:arrow: gotcha Cybelotron
:arrow: alanmut Assamite rush (?)
:arrow: Yosha new Baron vote GW 3VP

Ganz knapper GW mit 1 Pool übrig. Surprise hatte keine Deep Songs mehr auf der Hand, ich blockte seine fünf minions nicht beim Bleeden und gewann ganz knapp den Bleedwettlauf, weil ich dann doch den entscheidenden S:CE zog und dann auch eine Cloak the Gathering hatte.

Tisch 2

:arrow: Yosha Underbridge Voshd (piper Warghoul mit Hunden) 1,5 VP
:arrow: gotcha Mdm Guil Aching Beauty bleed
:arrow: chromeboy Cailean Pack Alpha Murder of Crows 0,5
:arrow: surprise Anarch Nephandi 1,5 VP
:arrow: kylnx Blood Bros Chicago Circle Anarch combat

Gegen Cailean mit Eternal Vigiliance konnten meine Kriegsghule nichts ausrichten. Ich war froh, nach einem extremsten Piperhandjam überhaupt ins Spiel zu kommen. Gotchas Oust war auch nur Zufall, als er auf einem Pool meinen Einerbleed nicht blockte, seine Tel. Misdirection aber durch meine Veil of Darkness cancelled wurde.
Ich habe noch nie etwas vergessen. Das wüsste ich.
User avatar
Männele
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 5291
Joined: 19 Feb 2003, 11:44
Location: Frankfurt am Main
VEKN Nr.: 1000565
Has thanked: 5 times
Been thanked: 3 times
Contact:

Re: Spielergebnisse 2020

Post by Männele »

Tisch 1

:arrow: Horus Lasombra Royalty bleed 1 VP
:arrow: Joao (?) Laibon Ishtarri Vote
:arrow: Jörg Mata Hari War Ghouls 2 VP GW
:arrow: Yosha Vlad Toolbox 1 VP

Nachdem ich meinen einzigen S:CE beim Block von Horus' Govern sup. verschwendete, weil er ein Dark Steel sup. spielte, wurde meine Malgorzatha von Jörgs War Ghoul vermöbelt und gleich diableriert. Damit hatte mein cross table ally keine Chance mehr zu voten und ich sah auch nicht wirklich gut aus. Nachdem die Laibons nach meinem von Horus deflecteten 7er-Bleed weg waren, wurden die Lasombra zu Klump gerusht. Ich rettete noch einen Lasombra, der dann auch fast einen War Ghoul klauen konnte. Der zerstörte sich aber selbst und machte dabei noch das Horus' Papillon kaputt. Hätte Horus mal einen getappten geklaut mit seiner Far Mastery.
Horus wollte dann, er auf 4 Pool, dass ich ihm helfe beim Oust von Jörg, der ebenfalls auf 4 Pool war, wonach er sich dann ousten ließe von mir für ein 2-2. Ich machte ihm klar, dass er nach der Play-to-win-Regel mich im heads up ousten müsse, was ihm bei meinen 3 Pool auch ohne weiteres gelingen würde. Die play-to-win-Regel ist vielen in letzter Zeit nicht mehr geläufig und ich möchte gar nicht wissen, was auch online alles für Deals gemacht werden, die mit VTES nichts zu tun haben. Klar kann man sich ousten lassen, wenn man den Game Win schon in der Tasche hat, da man dann gewonnen hat. Alles andere ist Käse und Schummelei. Zu behaupten, dass jede Verbesserung des Punktekontos play-to-win ist und man deshalb alle Schweinereien machen darf ist nicht den Regeln entsprechend.
Wenn es nach den Regeln klar gegangen wäre, hätte ich natürlich lieber die zwei VP gehabt. So musste ich hoffen, mit meinen zwei minions, dass ich im Oust von Horus noch eine Govern nachziehe, um dann mit einem Conditioning Jörg zu bekommen. Kam aber nicht, und so rushten die War Ghouls meine zwei minions in Torpor und danach war natürlich der Tisch Jörg.

Tisch 2

:arrow: Joao (? bei mir heißen alle Brasilianer so, sorry) Gangrel rush pure combat starring Wynn 3 VP GW
:arrow: Yosha Hildes Horde mit Valkyren und Things
:arrow: Eduardo Baba Yaga Eye of Hazimel multirush 1 VP
:arrow: Jörg Nosferatu Royalty stealth vote

Das Spiel wurde von Edis Baba Yaga dominiert, der mit vollen Händen unpreventable aggravated damage nach vorne und hinten austeilte und durch Fueled by Heart's Blood auch ungestraft diablerieren konnte. Unter anderem ging dadurch meine merged Brunhilde flöten. Ein Albtraum ohnegleichen, aber faszinierend, dass so ein Deck funktioniert. Er hatte eigentlich auf alles eine Antwort, obwohl sowohl Joao als auch ich nicht mit aggravated handdamage geizten. Kurz vor dem Oust von Joao (auf 2 pool) ging ihm allerdings nach einem Rush durch eine Valkyre einmal die damage prevention und das Blood Rage aus und die Hexe wurde schön lecker diableriert durch ein Amaranth. Danach war aber für mich schnell Schluss, da Joao eine Fame auf eine Valkyre spielte und diese mit Carrion Crows torporisierte, wodurch ich meine letzten drei Pool verlor.

In beiden Spielen spielte jeweils für zwei bis drei Runden noch ein User namens DragonMage mit, der dann immer schnell ausschied aus Gründen, die mir nicht ganz klar waren. Zum Glück war da noch wenig passiert, weshalb wir einfach immer annahmen, nur Vierertische angefangen zu haben. Dennoch natürlich nervig. Hatte ich so auch noch nicht. Immerhin war die Verbindung dieses Mal einwandfrei und wir hatten keine technischen Probleme.
Last edited by Männele on 05 Oct 2020, 08:01, edited 1 time in total.
Ich habe noch nie etwas vergessen. Das wüsste ich.
Yomyael
Seneschall
Seneschall
Posts: 287
Joined: 17 Mar 2011, 13:43
VEKN Nr.:
Has thanked: 1 time
Contact:

Re: Spielergebnisse 2020

Post by Yomyael »

Ich freue mich immer wieder deine Berichte zu den Spielen zu lesen, Yosha :)

Auch wenn ich mich dann immer ein wenig schlecht fühle, weil mir meistens nach den Spielen die Motivation fehlt ein bischen dazu zu sagen...^^
User avatar
Männele
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 5291
Joined: 19 Feb 2003, 11:44
Location: Frankfurt am Main
VEKN Nr.: 1000565
Has thanked: 5 times
Been thanked: 3 times
Contact:

Re: Spielergebnisse 2020

Post by Männele »

Cool, danke für die Rückmeldung. Dann werde ich das gerne weiter so machen. :D
Ich habe noch nie etwas vergessen. Das wüsste ich.
User avatar
Männele
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 5291
Joined: 19 Feb 2003, 11:44
Location: Frankfurt am Main
VEKN Nr.: 1000565
Has thanked: 5 times
Been thanked: 3 times
Contact:

Re: Spielergebnisse 2020

Post by Männele »

Am Freitag spielten wir zwei Tische:

:arrow: Jörg Nosferatu Royalty vote
:arrow: Yosha !Nosferatu Deep Song Potence mit Deflection 3VP GW
:arrow: Lukasz Stanislava 25th
:arrow: Dragon !Toreador swarm Palla Grande bleed 1 VP

Lukasz meinte, er habe seit 16 Jahren nicht mehr gespielt und bat um Geduld, Das war gar kein Problem. Als dann Jörg, angesichts zweier Weenies plus zweier Embraces nebst Palla Grande schon sehr unter Druck, eine Parity Shift auf Dragon spielte und sich dessen Pool zuschanzen wollte, fragte Lukasz, wie viele Stimmen denn so ein Inner Circle habe, um dann nach längerer Bedenkzeit dagegen zu stimmen. Der ganze Tisch, einschließlich der !Tori meinte dann, dass das eigentlich gegen Lukasz Interesse sei und er sich das doch nochmal überlegen solle. Er sagte aber nur, dass er seine Gründe habe, worauf Jörg etwas genervt meinte, dass er durch Transfers Dragon beim Oust helfe, damit Lukasz lerne, was so ein Verhalten bedinge.
Mir gelang es, die volle Stani nach Spielen einer Fame in Torpor zu schicken. Nach Jörgs Oust konnte ich schön Zweierbleeds deflecten und Lukasz folgte schnell. Danach war nach ein paar Deep Songs, Immortal Grapples und Diablerierungen der Käse schnell gegessen.



:arrow: Jörg Nosferatu Royalty vote 1 VP
:arrow: MyView... Assamite Rush
:arrow: Yosha Ventrue Prinzen Cam Seg & Sticks 3 VP GW
:arrow: Lukasz Pact with Nephandi

In diesem Spiel war Lukasz mehr drin und er spielte logischer, evtl. ein Jota zu riskant poolmäßig. Nach zwei schnellen Segregations von Jörg und mir waren die noncams etwas unter Druck. Anfangs machten die Assas recht gut Druck auf mich, der famed Jackson Asher wurde allerdings versehentlich mit drei aggravated damage geburnt. Ich zog nach und nach meine damage prevention, die ich dann nicht mehr brauchte, weil sich View nach hinten orientieren musste. Jörg, sehr unter dem Bleeddruck der Nephandi, die ebenfalls einen Prinzen ins Loch rushten, gelang es elegant, trotz meiner Gegenstimmen die Assas genau zu ousten. Ich haute direkt danach die Nephandi raus. Im Headsup war es ein sehr knappes Gerangel, wir waren beide low on pool, Jörg mit zwei Prinzen, einer davon mittlerweile Justicar, ich mit Lodin, Victor und Graham, auch alles Prinzen. Nach einer guten Parity Shift, durchgedrückt mit Palace of Versailles, gingen Jörg die pol. actions aus, mir fehlten nach und nach die Bleedkarten, nachdem Jörg einen Viererbleed vom Archonten überprüfen ließ, der zu dem Schluss kam, dass es Graham Gottesmann doch zu weit getrieben hatte. So schaffte ich es gerade so, beide Minions von Jörg mit Second Trads und DI zu blocken und in Torpor zu hauen, wodurch ich knapp siegen konnte.
Ich habe noch nie etwas vergessen. Das wüsste ich.
User avatar
Rudolf
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 3741
Joined: 15 Apr 2009, 15:19
VEKN Nr.:
Has thanked: 4 times
Been thanked: 6 times
Contact:

Re: Spielergebnisse 2020

Post by Rudolf »

Hier das Ergebnis des gestrigen Tisches der zweiten Runde des "World Championships":

:arrow: Rudolf, Tzimisce g23 Midcap Bleed, 0.5 vp
:arrow: Jörg, The (stealthy) Baron with Shambling Hordes, 0.5 vp
:arrow: Jay Kristoff, "Efficient Tremere" Wall, 0.5 vp
:arrow: Joscha, Scout Youngwood & Promo Barons Stealth Vote, 0.5 vp
:arrow: Bram, Massassi AUS Gun Wall /w Ashur Tablets, 0.5 vp

@Männele: Schreibst du den Bericht dazu, Joscha? :wink:
National Coordinator Germany
--------------------------------------------------------
Toreador-Prinz von Darmstadt, dem Herzen des Jugendstils
--------------------------------------------------------
Someone losing his last pool because he did not pay attention is a regular source of VPs.

Image
User avatar
Männele
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 5291
Joined: 19 Feb 2003, 11:44
Location: Frankfurt am Main
VEKN Nr.: 1000565
Has thanked: 5 times
Been thanked: 3 times
Contact:

Re: Spielergebnisse 2020

Post by Männele »

Ja, geht klar. :)

:arrow: Rudolf, Tzimisce g23 Midcap Bleed, 0.5 vp
:arrow: Jörg, The (stealthy) Baron with Shambling Hordes, 0.5 vp
:arrow: Jay Kristoff, "Efficient Tremere" Wall, 0.5 vp
:arrow: Joscha, Scout Youngwood & Promo Barons Stealth Vote, 0.5 vp
:arrow: Bram, Massassi AUS Gun Wall /w Ashur Tablets, 0.5 vp

Ich darf endlich mal mit Jay Kristoff an einem Tisch spielen. Eine VtES-Legende, der mit m.E. sehr ungewöhnlichen Decks in den Staaten häufig gewinnt, was sehr für seinen Spielstil spricht. Ich war gespannt. Und ohje, ich war gleich mal sein Prey. Und Bram als mein Prey versprach auch, dass es anstrengend werden würde, mein VP zu machen. Rudolfs und Jörgs Qualitäten sind ja ebenfalls hinlänglich bekannt, sodass wir einen echten WM-Tisch hatten. Sehr schön.

Jay legte los wie die Feuerwehr. Er packte eine super Master nach der anderen auf den Tisch (Powerbase Montreal, Hunting Ground, Arcane Library), dazu spielte er gleich mal den Ponticulus aus und Rutor's Hand auf Carna. Er stand nach wenigen Zügen so im Saft, dass Bram nur meinte, ob Jay denn wisse, dass das Stacking des Decks bei VtES nicht erlaubt sei.
Rudolf brachte Tzim midcaps raus, die sich schön ausrüsteten, im allgemeinen aber Jörg in Ruhe ließen bis auf einen Bleed pro Runde.
Jörg baute sich mit dem Baron nach und nach auf und hatte irgendwann drei Shamblers da liegen, die frühe Rock Cat wurde ihm geblockt, für die Horden hatte der Baron genügend stealth.

Ich brachte Scout raus, die sofort einen Charnas the Imp von Jay fing. Sie rief schnell eine Kine Resources Contested aus, solange Bram noch keinen minion hatte und ich setzte nach der Drohung des Backrushes von Bram die Terms auf ein 2-2 auf Prey und Predator. Dasselbe geschah in der nächsten Runde. Nachdem Bram seine Massassi rausgebracht hatte, rushte er natürlich dennoch Scout, zu der sich mittlerweile der Baron von Versailles gesellt hatte. Mein Jake Washington warf sich dazwischen.

Da klar war, dass Bram weiterhin rushen würde, ging ich voll vorwärts und machte viel Druck auf Bram (und auch auf Jay), der dadurch Rudolf voll in Ruhe lassen musste. Trotz mittlerweile zwei fester Intercept auf Carna konnte ich mit meinem Stealth die Political Actions durchdrücken. Leider zog ich aber nur KRCs und nur wenige Reckless Agitations. Da Bram mit zwei vollständigen Sets Ashur Tablets sich Pool generierte, bekam ich ihn nur auf einen doofen Pool runter. Hätte ich mal am Anfang offensiver gespielt. Verflucht. Dann waren alle meine mittlerweile vier minions in Torpor. Daher konnte sich Bram dann doch mal ein wenig um die super aufgebauten Tzimisce kümmern, die Jörg mit ihren Bleeds mittlerweile doch auf 8 Pool runter hatten und auch mit einer Anarch Revolt Druck machten (wobei Jörg mit Insurance Cam eigentlich noch nicht in Oustreichweite war). Er boxte zwei Leute in Torpor und spielte Dragonbound.

Jay war ebenfalls zwischenzeitlich durch meine häufigen Poolschaden recht weit runter mit dem Pool. Jörg konnte aber nicht so wirklich Druck machen, weil der Ponticulus stand und Carna auch mit Jackie Therman ein feste Manövermöglichkeit hatte. So hatte Jay die Möglichkeit, mich ousten zu können. Ich hatte gut Pool gemacht mit Villeins und zwei Voter Captivations. Er schaffte den Oust aber vor allem deshalb nicht, weil er keine Bleedmodifier zog, ein Nachteil eines kleinen, sehr fokussierten 60-Kartendecks, dass viel können möchte. So war zum Glück Timeout, denn durch Brams Dragonbound hätte ich nicht noch eine Runde gehalten.

Ein sehr interessantes Spiel, bei dem ich einfach das falsche Deck als prey hatte. 1,5 VP wären möglich gewesen, durch Brams ständiger Torporisierung meiner minions aber selbst nach dessem möglich Oust sicher nicht mehr mehr, gegen die Tzimisce wäre ich zu angemackt gewesen. Obwohl, wer weiß. Mit Jay zu spielen war total witzig. Ich habe noch nie mit jemandem gespielt, der so korrekt seine Aktionen announced und auch im Table Talk so relaxt rüber kommt. Er und Bram haben sich mit Powerbase-Sharing extrem gut über Wasser gehalten. Hätte Jörg nicht so wenig Pool ausgegeben, hätte Rudolf sicher gewonnen. Aber er brachte nur den Baron und einmal einen Tupdog raus, so viel Schaden konnte Rudolf gegen die ganzen Shambling Hordes nicht durchbringen, die ja gegen sein aggravated damage fast immun waren.
So hatten wir uns irgendwie alle negiert und dadurch keiner gewonnen. Am langsamen Spielen lag es jedenfalls nicht.

Ich freue mich auf nächsten Freitag. :party:
Ich habe noch nie etwas vergessen. Das wüsste ich.
User avatar
Männele
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 5291
Joined: 19 Feb 2003, 11:44
Location: Frankfurt am Main
VEKN Nr.: 1000565
Has thanked: 5 times
Been thanked: 3 times
Contact:

Re: Spielergebnisse 2020

Post by Männele »

:arrow: Sebastian, Pot/Ser/Aus Ghede und so Fossies 0 VP
:arrow: Ressurection, Malgorzata, Lord Tremere, Mistress Fanchion Vic/Tha/Aus 4 VP GW
:arrow: Joscha, Lasombra Nocturn Bleed 0 VP
:arrow: Reaper Obf/Pre vote feat. Unbede 1 VP
:arrow: Alanmut Assamite independent vote ohne Titel Schrott 0 VP

Ich war genervt am Ende. Keiner hört auf mich, obwohl alles glasklar ist. Mein Prey verhurt sich ohne Gegenleistung. Mein Predator bricht ohne zu zögern zwei Deals und macht so den Gamewin. Naja, selbst dran doof, wenn man einen starken Decktyp spielt, dann hat halt jeder Angst.

Sebastian haut gleicht Malgorzata in Torpor, mein Predator steht auf verlorenem Posten, jammert Alanmut um Hilfe an mit dem Versprechen, ihm mit den Votes gegen das Votedeck zu helfen, stimmt dann aber ohne Skrupel direkt dafür, dass die Assamiten rausgehen, weil er sich dann rushes der Fossies gegen das Votedeck erhofft. Sebastian rusht aber aus Furcht vor dem Bleeddeck nicht den Auspex-Weiterleiter, sondern lässt sich gegen mich aufhetzen. Zusammen mit Backousting des Votedecks und nachdem Ressurection alle drei biggies draußen hat, zweimal +2 bleed fest plus Mistress' Kartenholen plus untap durch Tremere war es um mich geschehen. Danach musste Resurrection nur noch aufräumen. Mein Prey jammerte ihn noch voll, er solle ihn noch den zweiten VP machen lassen, dann würde er im 1 zu 1 rausgehen und ihm den Gamewin geben (was für ein Lappen, sorry, geschieht ihm recht, dass er nichts mehr bekommen hat).
So, objektiv betrachtet hat Ressurection verdient gewonnen, er hat den Tisch super manipuliert und trotz einem extrem schlechten Start noch den GW geholt. Und das Deck ist auch fett.

Nächsten Freitag startet die vierte Runde der Online Weltmeisterschaft. Es ist wirklich cool, weil doch starke Decks gespielt werden, sieht man mal von Alanmuts vollkommen wirren Deck ab, das erst Leute diablerieren musste, um Titel zu haben und so auf andere angewiesen war, um seine Votes durchzubekommen. :?
Ich habe noch nie etwas vergessen. Das wüsste ich.
User avatar
Rudolf
Vorsintflutlicher
Vorsintflutlicher
Posts: 3741
Joined: 15 Apr 2009, 15:19
VEKN Nr.:
Has thanked: 4 times
Been thanked: 6 times
Contact:

Re: Spielergebnisse 2020

Post by Rudolf »

Männele wrote: 03 Nov 2020, 20:18 So, objektiv betrachtet hat Ressurection verdient gewonnen, er hat den Tisch super manipuliert und trotz einem extrem schlechten Start noch den GW geholt. Und das Deck ist auch fett.
Wer ein Malgorzata-Deck gewähren lässt (bzw. gewähren lassen muss), darf/wird sich nicht über das Endergebnis beschweren. Allerdings ist auch festzuhalten, dass Ressurection/Nikica einfach zu der Sorte Spielern gehört, auf den andere hören, obwohl die Fakten auf dem Tisch förmlich schreien, das nicht zu tun ... :? Sehr anstrengend, und ich persönlich mag solch ein dauerhaftes Labern und Bequatschen nicht. Klar, es ist Teil des Spiels, aber dann muss man zur Not eben Decks spielen, die eine gewisse "natürliche Resilienz" dagegen aufweisen.

Leider hat der aktuelle WOC-Modus (bzw. die Lackey Leagues generell) zwei gewisse Eigenheiten, die je nach Blickwinkel als "Schwäche" oder als "zusätzliche Herausforderung" angesehen werden können:
1) Je nach Spieltag und Organisationsort kann man auf vielleicht 10 der insgesamt über 50 Teilnehmer treffen.
2) Man kann (und muss es dann im Prinzip auch) sein Deck danach auswählen, mit wem man am Tisch sitzt.


[mimimi] Um 2) adäquat zu berücksichtigen, hat mir zuletzt sowohl die Zeit als auch die Motivation gefehlt. Wenn du dann regelmäßig Tischkonstellationen hast, die eines Turnierfinales würdig wären, wird es halt echt schwer, auch nur einen Blumentopf (= 0.5 vp) zu gewinnen. :wink: [/mimimi]
National Coordinator Germany
--------------------------------------------------------
Toreador-Prinz von Darmstadt, dem Herzen des Jugendstils
--------------------------------------------------------
Someone losing his last pool because he did not pay attention is a regular source of VPs.

Image
Post Reply